Es ist 7:30 Uhr morgens, Sie haben sich gerade fertig gemacht, um zur Arbeit zu gehen. Nicht einmal ganz richtig wach, warum sollten Sie dann auf das Auto oder den Bus verzichten?

Ganz einfach!

Ich bin studentische Hilfskraft bei Reelight und ich bin selbst schon lange nicht mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren, deshalb darf ich nicht zu viel predigen. Ich denke jedoch, dass es in Ordnung ist zu teilen, warum ich glaube, dass es sich lohnt, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren - auch wenn Sie vielleocht verschwitzt oder außer Atem eintreffen werden. Im Folgenden werde ich Argumente teilen, die ich jedes Mal in Betracht ziehe, wenn ich mit mir selbst darüber streite, ob ich das Fahrrad nehmen soll oder nicht.

  1. Wenn Sie nach dem Aufstehen noch nich bereit für den Tag waren, werden Sie es sein, wenn Sie voller Energie auf der Arbeit ankommen! Fahrrad fahren ist eine großartige Möglichkeit, Körper und Geist aufzuwecken!

  2. Kein Traning nach der Arbeit mehr - Sie haben es bereits geschafft! Und es gibt nichts Schöneres, als nach Hause zu kommen (wieder mit einer guten Ladung Energie von der Heimfahrt) und einfach zu tun, was immer Sie wollen, anstatt das Gefühl zu haben, ins Fitnessstudio gehen zu müssen.

  3. Dieser Punkt ist hauptsächlich für diejenigen, die normalerweise den Bus nehmen: Sie müssen nicht in einem heißen, überfüllten Bus ohne frische Luft sitzen. Dies ist sowohl ärgerlich, weil Sie müder werden, als auch weil Sie sich auf die Pünktlichkeit der öffentlichen Verkehrsmittel verlassen müssen.

  4. Werfen wir einen Blick auf die Ziele der Agenda11. Mit dem Fahrrad habe ich mindestens zwei Ziele gefunden, zu denen ich auf individueller Ebene beitragen konnte. Ziel Nr. 13: Nachhaltige Städte und Gemeinden und Ziel Nr. XNUMX: Maßnahmen zum Klimaschutz. 

Also, worauf warten Sie? Konnte ich Sie überzeugen? Eine Möglichkeit, es einfacher zu machen, besteht darin, sich daran zu gewöhnen, ein frisches Kleidungsstück bei sich zu haben oder in den kalten Monaten eine gute atmungsaktive Jacke anzuziehen. Oh und Helm und Lichter nicht vergessen!